KK-CD-0048


- V.A. - When The Kids Go Go Go Crazy
Es ist vollbracht. Kamikaze Records präsentiert nicht einen, sondern D E N Tribute Sampler für die Power Pop Legende The Groovie Ghoulies. Die Hawaiians und Beppo Amaretto konnten die Creme de la Creme des Power Pop - Universums für dieses Projekt an Bord holen. Nikki Corvette, Electric Frankenstein, Le Volume Était Au Maximum, Sugus, The 20Belows, Peacocks und und und.
31 Bands, 20 Seiten Booklet, Cover Artwork von Stefan Tijs, Mastering von Johnny Love at PAF! Disques On.

When The Kids Go Go Go Crazy" 31 bands from around the world pay tribute to the fantastic GROOVIE GHOULIES. This compilation is put together by THE HAWAIIANS, who present a varied collection with bands not only from the poppunk scene… there are a couple of rockabilly, surf, and rock’n’roll pearls, too. THE APERS, ELECTRIC FRANKENSTEIN, McRACKINS, THE INDEPENDENTS, SONIC DOLLS or NIKKI CORVETTE stand beside THE PEACOCKS, THE HAWAIIANS, THE JIZZ KIDS, THE POPSTERS and many more promising bands. The record is adorned with a gorgeous frontcover artwork by Stefan Tijs (Stardumb Records). Inside the booklet you’ll find liner notes by Jerry Hormone and information on every single band.

"Natürlich gebührt den Groovie Ghoulies ein Tribute, zumal sie nach bestimmt 20 Jahren Bandleben seit 1997 nicht mehr existieren. Ich bin Fan und hätte ich eine Band, hätte ich hier auch gern mitgemacht. Was haben die eigentlich angestellt? Letztens versuchte ich es so: „Horror Punk für Mädchen“, wegen Kepis Faszination für niedliche Monster, knuffige Big Foots, herzenswerte Schreckgestalten und knuddlige Friedhofsstories – verpackt in packende Ramones-Melodien. Diese wichtige kulturelle Errungenschaft ehren hier nun über 30 Bands aus der ganzen Welt, stellvertretend für die „Ghoulie Family“. Natürlich dürfen hier die Nimrods nicht fehlen, ebenso wie die verschiedensten Hey-Ho-Let’s-Go Pop Punks jeglichen Alters. Aber auch die Nachtgestaltfraktion ist vertreten, wie etwa Zombina & The Skeletons und eher genreuntypische Bands wie z.B. die Yucca Spiders oder Route 66 Killers, die den bekannten Songs eine neue Stimmung geben, während andere nur schlicht covern. Interessant auch der Beitrag der holländischen Apers die „The Highwayman“ eindeutschen und zu Herr Autobahn werden lassen. ..eine schöne Compilation" (Flying Revolverblatt)

"Tribute-Alben sind gerade für Pop-Punk-Bands so eine Sache. Einen Schwung Bands aus dem gleichen Genre aufzutreiben, die ein paar simple Songs der Originalband eins zu eins nachspielen, ist denkbar einfach und langweilig. Nicht so auf diesem Tribute an das 2007 aufgelöste Pop-Punk-Flaggschiff GROOVIE GHOULIES! Das Salz in der Suppe sind hier die ungewöhnlichen Coverversionen der eher genrefremden Bands wie zum Beispiel Peacocks, Yucca Spiders, Zombina & The Skeletones, Route 66 Killers oder Jancee Pornick Casino (mit dem absoluten Überknaller). Klar, dass unter den 31 Gruppen auch massig Pop-Punk-Combos vertreten sind, aber auch da sind für mich keine wirklichen Ausfälle auszumachen. Bemerkenswert sind die liebevollen und persönlichen Songs der Apers und Spezialisten (beide auf Deutsch), Nimrods (mit Eigenkomposition) und Sugus (vertonen das Rezept für einen spanischen Fasanenbraten), gegen die eigentlichen Big Names wie Electric Frankenstein oder Nikki Corvette kaum anstinken können. Neben vielen immer wieder hörenswerten Songs gibt es ein umfangreiches Booklet, einen verbraucherfreundlichen Verkaufspreis und von mir das Prädikat "Besonders wertvoll"! Aber es geht ja auch um eine der tollsten Bands, die es jemals gab... In diesem Sinne: Ghoulies are go!" (OX # 80)




Trackliste:

1) THE DEECRACKS - The King Kong Stomp
2) LE VOLUME ETAIT AU MAXIMUM - Unsolved Mystery
3) THE APERS - Herr Autobahn, orig.: “The Highway Man“
4) JANCEE PORNICK CASINO - The Spell Is On
5) THE HAWAIIANS - Jet Pack
6) THE 20 BELOWS - Bye Bye Brain
7) THE PEACOCKS - I´d Rather Be Alone
8) NIKKI CORVETTE AND THE DEWTONS - Have Your Way With Me
9) SUGUS – Faisán Al Horno, orig: “Beast With Five Hands“
10) ELECTRIC FRANKENSTEIN - Tunnel Of Love
11) ANTONIO GARCIA Y LOS ROQUEROS - Chupacabra
12) THE NIMRODS - I Wanna Be A Groovie Ghoulie
13) THE HOTLINES - School Is In
14) THE ATOMS - I´m Doin Fine
15) THE INDEPENDENTS - Dolemite
16) ZATOPEKS - Graceland
17) YUCCA SPIDERS - Let´s Do It Again
18) BLITZKRIEG BOYS - Are You Passionate?
19) RICHIE HUNTER - Fun In The Dark
20) TEENAGE BUBBLEGUMS - (She’s My) Vampire Girl
21) THE POPSTERS - When The Kids Go Go Go Crazy
22) DIE SPEZIALISTEN - Bis Der Tod Uns Scheidet, orig.: “Til Death Do Us Party“
23) SONIC DOLLS - Freaks On Parade
24) THE ROUTE 66 KILLERS - Graveyard Girlfriend
25) THE JIZZ KIDS - Sleeping Beauty
26) McRACKINS - Ivy Says
27) F.A.N.T.A. -Chip Cerebral, orig.: „(She´s got) Scrambling Device“
28) ZOMBINA AND THE SKELETONES - Zombie Crush
29) BUBBLEGUM VOYAGE - Let´s Go To The Moon
30) THE AFFECTED - Ghoulies Are Go
31) LOS DI MAGGIO’S - Deviltown



zurück

Antonio Garcia y Los Roqueros ·  Are We Electric ? ·  Bahareebas ·  Bambi Molesters ·  Barneys Boogie Train ·  Beautiful Kantine Band ·  Boozed ·  Boss Martians ·  Carnival Of Souls ·  Dogs ·  DollSquad ·  Dusty Gray & his Rough Ridin Ramblers ·  Eddyhez ·  Fifty Foot Combo ·  Hawaiians ·  Heatscores ·  Holly B. ·  Jancee Pornick Casino ·  Jetset Radio ·  Joe Horten Combo ·  Kilaueas ·  King Charles Head ·  Leopold Kraus Wellenkapelle ·  Los Banditos ·  Los Twang! Marvels ·  Los Walkysons ·  Mighty Gordinis ·  Mikrowelle ·  Montesas ·  OK Kings ·  Orgaphonics ·  Razorblades ·  Richie Hunter ·  Scamps ·  Sexto Sol ·  Sin City Suckers ·  Space Rangers ·  Speed Chicken ·  Splashdowns ·  Stingrays ·  Supercobra ·  Surfaholics ·  Surfpatrouille ·  Teenage Music International ·  The Swipes ·  Tiki Tiki Bamboooos ·  Typhoons ·  Vampires ·  Wangs ·  Way Out West ·  Yucca Spiders


News  |  Bands  |  Releases  |  Impressum  |  Haftungsausschluss  |  ©2017 by kamikaze-records.de  |  powered by makeit-online.de