Das BANZAI!-Magazin ist Deutschlands erste Adresse in Sachen Surf, Rock’n’Roll, Garage-Punk, Beat und Psychobilly. Wir schreiben seit 1997 aus Überzeugung und Leidenschaft über den wahren Underground.

Sounds und Styles, die dem gemeinen Musik-Journalisten nur ein müdes
Lächeln wert sind, sorgen bei uns für ein Höchstmaß an Vibrationen.

Jede Ausgabe wird durch eine prall gefüllte CD-Compilation veredelt, auf
der neben vielen unveröffentlichten Tracks auch zahlreiche, höchst vielversprechende Demos zu finden sind. Neben zahlreichen, ausführlichen Interviews enthält jedes Heft tonnenweise Plattenbesprechungen, Chili- und Cocktail-Rezepte (Get Drunk With Style), Konzert-Infos und relevante News aus der Szene.
Mediadaten (pdf zum download)

Pressestimmen:

Das professionellste und dickste Surf-/Rock-´n´Roll-Fanzine Deutschlands. (Surf Beat, Das Who-Is-Who der Surf- und Instromusik)

Banzai #14 - Eine unverschämt brilliante Ausgabe! Die Aufmachung ist top: nicht unnötig verspielt, aber sehr kreativ und ansprechend layoutet; die Schrift in optimaler Lesegröße - beste Vorraussetzungen also für ein echtes Lesevergnügen. Und dass dann auch die Qualität völlig zu überzeugen weiß, macht die ganze Angelegenheit zu einer bemerkenswert runden Sache.
Der Schwerpunkt des Banzai liegt bei Surf & Rockabilly, aber auch Psychobilly, Rock'n'Roll und Punkrock liegen gut im Rennen: Turbo AC's, Laika & The Cosmonauts, Mofos, Evil Devil, Yep Roc Records, Primitive Men, Holly Golightly, Long Tall Texans, Surfin Lungs, P. Trash Records, Suzy & Los Quattros ... Ich habe jede verdammte Zeile aller Interviews verschlungen!
Zwischendurch immer wieder informative und gut geschriebene Stories, z.B. über das Ramones-Musical, das Fantasy Filmfest oder der "Tapezier-Glosse".
Damit nicht genug, es gibt zusätzlich eine CD-Beilage mit 27 Bands, die mir außerordentlich gut gefällt!
Eine Meisterleistung der Fanzinezunft, die mich unendlich begeistert, und gäbe es noch zwei oder drei Kolumnen mehr und vielleicht zwei gut recherchierte Hintergrundberichte, dann würde dem Banzai genau das gelingen, was ich Ausgabe für Ausgabe mit dem Moloko vergeblich versuche zu erreichen: Das perfekte Fanzine! tr
(Moloko Plus)

"Wow, was für ein pompöses Fanzine… Mit ca. 150 Seiten trumpft das Banzai! von Kamikaze Records auf. Und als wenn das noch nicht genug wäre, ist auch noch eine CD-Compilation mit vielen bislang unveröffentlichten Tracks aus den Bereichen Surf, Rockabilly, Psycho, Garage und Rock'n'Roll mit dabei.
Der größte Teil des…hmm… man könnte schon sagen Buches, ist den Interviews gewidmet. Chili scheint für die Macher des Banzai-Fanzines sehr wichtig zu sein, denn es gibt eine Chili-Corner, wo ein außergewöhnliches Chili-Rezept vorgestellt wird. Ich habe es zwar noch nicht nachgekocht, hört sich aber ganz genießbar an und ist dazu echt nett beschrieben. CD-Besprechungen und Live-Berichte gibt es natürlich auch jede Menge, in dieser Ausgabe finden sich mehr als 150 CD-Kritiken. Abgerundet wird das Ganze durch kleine Comics und einen Bastelbogen für die beiliegende CD. Also das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt auf jeden Fall beim Banzai!. Wirklich großartig."
(Blueprint Magazine)
Banzai Nr. 17
Banzai Nr. 16
Banzai Nr. 15
Banzai Nr. 14
Banzai Nr. 13
Banzai Nr. 12
Banzai Nr. 11
Banzai Nr. 10
Banzai Nr. 9
Banzai Nr. 8
Banzai Nr. 7
Banzai Nr. 6
Banzai Nr. 5
Banzai Nr. 4
Banzai Nr. 3
Banzai Nr. 2
Banzai Nr. 1
News  |  Bands  |  Releases  |  Impressum  |  Haftungsausschluss  |  ©2017 by kamikaze-records.de  |  powered by makeit-online.de